SIGRID RADUNZ-FICHTNER REISEVERANSTALTUNGEN

Willkommen auf unserem Reiseportal . . .

Der Untergang des Römischen Reiches Reise vom 01.09. - 04.09.2022

PDFDruckenE-Mail
Preis: pro Person 695,- € / EZ Zuschlag 75,- €
Beschreibung

Voraussichtliches Fahrtprogramm:

Donnerstag, den 01.09.2022: Die Abfahrt ist um 07.00 Uhr in Coburg am ZOB, um 07.45 Uhr In Lichtenfels und um 08.30 Uhr in Bamberg vom Real-Parkplatz am Hafen. Fahrt über die Route Schweinfurt – Würzburg – Mainz – nach Trier. Unterwegs legen wir eine Mittagspause ein und machen einen Besichtigungsstop in Windesheim. Hier besichtigen wir mit einer Führung das Orgel Art Museum. Dieses Museum ist ein ganz besonderes „Juwel“: Es besitzt ca. 40 Instrumente aus 5 Jahrhunderten, die einen nahezu vollständigen Überblick geben über die Entwicklungsgeschichte von Orgel und Klavier durch alle Epochen bis in die Gegenwart. Bei einer Gruppenführung werden Instrumente „zum Klingen gebracht“.

Anschließend Weiterfahrt nach Trier. Hier wohnen wir für die Dauer unseres Aufenthaltes im Best Western Hotel Trier City oder einem gleichwertigen Hotel. Check-in und gemeinsames Abendessen im Hotel.

 

Freitag, den 02.09.2022: Trier begeistert alle, die sich für die Antike interessieren. Einst war Trier die größte Römermetropole nördlich der Alpen. Als spätrömische Kaiserresidenz erfuhr die Stadt gerade in den Krisenzeiten des Imperiums eine späte Blüte und wurde Schauplatz der Weltgeschichte. Nirgendwo sonst in Deutschland ist die Römerzeit so authentisch erlebbar. Aus diesem Grund ist Trier Standort der Großen Landesausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“, die in Trier in drei verschiedenen Museen gezeigt wird.

Nach dem Frühstück im Hotel besuchen wir am Vormittag mit einer Führung im Rheinischen Landesmuseum Trier den Ausstellungsteil „Der Untergang des Römischen Reiches“. Im Mittelpunkt steht die Zeit von 4. bis zum 5. Jahrhundert nach Christus. Lebendig wird gezeigt, welche historischen Ereignisse und Prozesse zum Zerfall des römischen Staates führten. Die Ausstellung zeigt auch welche kulturellen Errungenschaften des Römischen Reiches im Übergang zwischen prunkvoller Spätantike und vermeintlich dunklem Frühmittelalter verloren gingen und welche, wenn auch in gewandelter Form, fortleben konnten.

Die Mittagspause steht Ihnen zu Ihrer freien Verfügung in Trier. Am Nachmittag lernen wir bei einer Stadtführung die Stadt Trier kennen. Die Stadt begeistert auf Schritt und Tritt mit monumentalen Römerbauten. Von den insgesamt 33 UNESCO-Welterbestätten Deutschlands befinden sich alleine acht in Trier.

Nach der Stadtführung steht Ihnen der Rest des Tages zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Trier.

Samstag, den 03.09.2022: Nach dem Frühstück besuchen wir mit einer Führung im Stadtmuseum Simeonstift den Ausstellungsteil „Das Erbe Roms. Visionen und Mythen in der Kunst“. Hier wird dem Fortleben des Römischen Reiches in Kunst- und Kulturgeschichte nachgespürt. Die künstlerische Rezeption dieses Themas lässt sich über Jahrhunderte hinweg verfolgen und stellt einen Spiegel der jeweiligen Geschichts- und Weltbilder dar.

Anschließend besuchen wir mit einer Führung im Museum am Dom den Ausstellungsteil „Im Zeichen des Kreuzes – eine Welt ordnet sich neu“. In die bewegten Zeiten des untergehenden Römischen Reiches fällt auch der Aufstieg des Christentums. Die christliche Kirche und die Bischöfe wussten ein Machtvakuum zu nutzen und übernahmen zunehmend auch die weltliche Herrschaft. In kaum einer anderen Stadt lassen sich die Anfänge des Christentums so gut nachvollziehen wie in Trier. Archäologische Untersuchungen an der frühchristlichen Bischofskirche und dem Begräbnisbau unter St. Maximin bieten einmalige Einblicke. Seidenstoffe, echter Purpur und golddurchwirkte Gewänder kennzeichnen die christliche Elite im 4. und 5. Jahrhundert. Die Ausstellung spannt den Bogen von den Anfängen des Christentums bis ins 6./7. Jahrhundert hinein. Wo lassen sich hier Kontinuitäten und Brücke in der Weitergabe römischer Zivilisation beobachten, und welche Rolle spielten die Christen?

Die Mittagspause steht Ihnen in Trier zu Ihrer freien Verfügung.

Am Nachmittag starten wir zu einer einstündigen Schifffahrt auf der Mosel, einer der schönsten Flüsse Deutschlands.

Der Rest des Tages steht Ihnen zu Ihrer freien Verfügung in Trier. Übernachtung im Hotel in Trier.

 

Sonntag, den 04.09.2022: Nach dem Frühstück und dem Check-out aus dem Hotel beginnen wir unsere Rückreise. Auf dem Rückweg besichtigen wir mit einer Führung das Römerkastell Saalburg bei Bad Homburg. Eine etwa 45-minütige Führung vermittelt uns einen Einblick in die Geschichte des Römerkastells, in die Funde der archäologischen Ausgrabungen und in das Alltagsleben der Soldaten und der zivilen Bevölkerung zur Römerzeit.

Anschließend Rückreise nach Bamberg / Lichtenfels / Coburg.

Der Fahrpreis beträgt, vorbehaltlich der Einführung neuer oder der Erhöhung bestehender Steuern, pro Person  695,- €, der Einzelzimmerzuschlag 75,- €

Im Preis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Busfahrt
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Best Western Hotel Trier City
  • 1 x Abendessen am Anreisetag
  • 1 x Eintritt und Führung im Orgel Art Museum Windesheim
  • 1 x Kombiticket zur Landesausstellung (für alle drei Museen)
  • 1 x Führung durch die Sonderausstellung „Der Untergang des Römischen Reiches“ im Rheinischen Landesmuseum Trier am 02.09.2022 (Dauer 1 Stunde)
  • 1 x Führung durch die Sonderausstellung „Das Erbe Roms. Visionen und Mythen in der Kunst“ im Stadtmuseum Simeonstift Trier (Dauer ca. 45 Minuten)
  • 1 x Führung durch die Sonderausstellung „Im Zeichen des Kreuzes – eine Welt ordnet sich neu“ im Museum am Dom Trier (Dauer ca. 45 Minuten) am 03.09.2022,
  • zweistündige Stadtführung durch Trier am 02.09.2022
  • einstündige Schifffahrt auf der Mosel am09.2022
  • Eintritt und Führung durch das Römerkastell Saalburg am 04.09.2022

SR Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

SR Newsletter

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.